Gelber Sack

Verkaufsverpackungen sind Wertstoffe, die wiederverwertet werden können. Die Verpackungen bestehen aus Kunststoff, Metall und Verbundstoffen und werden mit Hilfe von Gelben Säcken eingesammelt. Die Verpackungen müssen nicht ausgespült sein, es genügt, wenn sie grob gereinigt und leer sind.

Es dürfen aber keine Speisereste mehr enthalten sein.

Die Auftragsvergabe für Sammlung, Transport und Sortierung der Verpackungen erfolgt aufgrund der gesetzlichen Vorgaben bundesweit durch die Duales System Deutschland GmbH.

Bei Fragen oder Beschwerden zur Sammlung der Gelben Säcke steht die Fa. Paulus GmbH unter der Telefonnummer 0800 - 856 0001 oder 06897 - 856 0030 zur Verfügung.

Das gehört in den Gelben Sack:

  • Verkaufsverpackungen mit dem Grünen Punkt aus Aluminium (Aluschalen, Alufolien, Kaffee-Vakuum-Verpackungen).
  • Verkaufsverpackungen mit dem Grünen Punkt aus Weißblech (Konserven, Getränkedosen).
  • Verkaufsverpackungen mit dem Grünen Punkt aus Kunststoffen (Folien, Beutel, Tragetaschen, Joghurt- oder sonstige Becher, Einwegflaschen aus Kunststoff, Einweg-Geschirr, Einweg-Besteck).
  • Verkaufsverpackungen mit dem Grünen Punkt aus Verbundstoffen/Tetrapack (Getränkekartons, Saft- und Milchkartons). Verbunde sind z.B. Suppentüten oder Schachteln, die aus mindestens zwei Materialien bestehen.
  • Verkaufsverpackungen und Recyclingteile mit dem Grünen Punkt aus Styropor.

Das gehört nicht In den Gelben Sack:

  • Deckenplatten aus Styropor, Dämm- und Baumaterial u.ä. gehören nicht in den Gelben Sack.
  • Schüsseln und Töpfe u. ä.
  • Altmetalle.
  • Gebrauchsgegenstände aus Plastik, Abdeckfolie und -planen, Schrumpffolien, Spielzeug.
  • Papier
  • Glas

Die Gelben Säcke sind kostenfrei erhältlich. Ausgabestellen in Ihrer Nähe können bei uns erfragt werden.

Hinweis für Gewerbetreibende:

Bei der Entsorgung des Gelben Sackes geht es um Verkaufsverpackungen mit dem Grünen Punkt für private Endverbraucher. Dies ist in der Verpackungsverordnung festgehalten.
Handel und Industrie können nicht über den gelben Sack entsorgt werden. Diese müssen ihre Verpackungsmaterialien über ein Gewerbeunternehmen entsorgen lassen. Haushaltsübliche Grüne-Punkt-Verpackungen von Pausenraum/Kantine der Mitarbeiter können zur Abholung bereitgelegt werden.
Kleingewerbe (Handwerksbetriebe) sind für Verpackungen mit grünem Punkt begrenzt angeschlossen. Hier beträgt die Höchstabgabemenge 1.100 l alle 14 Tage. Das bedeutet ca. 11 kleine oder 5-6 große gelbe Säcke dürfen zur Abfuhr bereitgelegt werden.

Wo sind die gelben Säcke erhältlich?

Haushalte können bei Bedarf jeweils eine Rolle gelbe Säcke bei den eingerichteten Ausgabestellen abholen. Gewerbetreibende (Handwerksbetriebe, Gaststätten, Restaurants, Hotels usw.) und Institutionen (Schulen, Altenheime, Krankenhäuser, Verwaltungen usw.) wenden sich bitte direkt an uns.

Info-Box

Sie haben Fragen?

Fragen zum Gelben Sack?

Tel: 06897 - 856 0030
oder


Fragen zur Blauen Tonne?

Tel: 06897 - 856 0040
oder


Fragen zum Haus- und Biomüll?

Tel: 06897 - 856 0050
oder


Fragen zum Sperrmüll?

Tel: 06897 - 856 0060
oder


Fragen zum Glas?

Tel: 06897 - 856 0070
oder

vCard

vCard

Diese Website verwendet Cookies und Javascript. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  •    
  •    
  • *** Finden Sie unter 'Annahme/Ausgabestellen' Ihre nächstgelegenen Standorte (Gelber Sack / Container).
  • *** Sie helfen unseren Müllwerkern, wenn Sie Ihre Blaue Tonne mit dem Griff zur Straße stellen.
  • *** Wir suchen aktuell Fahrer mit Führerschein Klasse 2 und Erfahrung mit Müllfahrzeugen.